Noch ein Artikel über Werbung & Sex Sells. Doch diesmal gehe ich nicht ans emotionale sondern eher in die Werbung. Wenn ich mir Plakate, TV-Werbung oder ähnliche Sachen anschaue muss ich immer wieder an den Spruch “Sex sell’s” denken. Aber wo ist die Grenze? Wo steckt die Kreativität? Kauft ihr euch das Produkt nur weil ein(e) heiße(r) Frau/Mann abgebildet ist die sexistische Anspielungen macht?

Weiter unten habe ich ein paar Werbeplakate aufgelistet die ich in letzter Zeit gesehen habe. Bei einigen musste ich schmunzeln doch bei vielen habe ich mir einfach an den Kopf gepackt - sinfrei – Wo ist denn nun die Grenze? Ihr seid gefragt.

6 Comments Leave a comment
  • Andi Licious

    Ich denke, wenn dier Kirche mit Titten werben würde, selbst dort würde mehr im Klingelbeutel landen. Zumindest wenn’s junge & knackige ‘Nonnen’ sind.

  • Jaycee aus dem großartigen Atomlabor Wuppertal

    hat nie jemand daran gezweifelt, dass die verkaufszahlen durch nackte tatsachen steigen !

  • Teo

    Wenn Kondome mit Anspielungen auf Sex beworben werden, kann man sich wohl kaum beschweren. Die Zielgruppe sollte nunmal in irgendeiner Weise Sex haben, sonst bräuchte sie das Produkt ja nicht. Bei Unterwäsche kann ich auch noch einen gewissen Zusammenhang erkennen, aber Autos und Kaffee? Man hat den Eindruck, dass man immer in die Sex-Kiste greift, wenn einem sonst nichts einfällt.

    Ich persönlich kaufe recht wenig Markenware und wenn dann, schon gar nicht wegen der Werbung. Natürlich werde auch ich durch Reklame beeinflusst, aber ich versuche mich vor dem Kauf irgendwie über ein Produkt zu informieren um so einen objektiveren Eindruck davon zu erhalten.

  • GustavG

    Und da es ja in diesem Zusammenhang ums Verkaufen geht, ist das mit dem Sex schon okay! Hat ja bei der Story hier auch geklappt

  • KingG

    @Andi Licious: Da sagst du was =) aber das wäre natürlich moralisch nicht vertretbar..

    @Teo: Eins hat es mit dem Produkt zu tun, ja verstehe ich aber die Frage ist, ob es mit dem Sex eine Notlösung ist…

    Die Frage ist noch: Was wollen die mit der Werbung erreichen!? Aufmerksamkeit, Verkaufssteigerung?

  • Max

    ich hab zufällig vor 2 wochen ne psychologische studie zu sexualität in der werbung zusammengefasst. die ergebnisse stark reduziert waren:

    frauen werden nur positiv von sex in der werbung beeinflusst, wenn ein kontext vorhanden ist, der suggeriert das der mann der frau zuneigung und hingabe entgegenbringt (auch materieller art).
    männer sind IMMER mit sex in der werbung anzusprechen, ausser es ist ein kontext vorhanden der suggeriert das der mann der frau etwas materielles schenkt.

    :)
    und ja, werbung will damit aufmerksamkeit erzeugen und im nächsten zug den verkauf steigern, das ist ja der einzige sinn von werbung, neben dem verruchten image das dadurch einem produkt verpasst wird.

Comments are closed