Nachts ist es schön in London

IMG_7507

Tag für Tag liebe ich London immer mehr. Jeden Tag erlebe ich mit unterschiedlichen Menschen aus der Welt kuriose Sachen.. Ich kann wirklich nichts dafür. Warum auch immer, werde ich mitten auf der Straße oder in U-Bahn von Leuten angesprochen. Die Fragen mich Fragen oder wollen sich einfach mit mir unterhalten, natürlich nicht alle aber viele. Mittlerweile habe ich wirklich sehr viele Leute kennen gelernt und viel gelacht aber dennoch bevorzuge ich es alleine durch die Straßen von London zu laufen und alles auf mich wirken zu lassen..

Zu Gast bei Fremden

IMG_7426

Wie schnell die Wochen vergehen, unglaublich. Ich bin fast schon einen ganzen Monat hier. In der letzten Zeit ist nicht wirklich viel passiert, habe viel gelesen, gesprochen und gegessen ;) tja, aus diesem Grund habe ich mich auch beim Fitness angemeldet! Versuche alle zwei Tage hinzugehen, bis jetzt klappt alles ganz gut.

London life

IMG_7405

By the Way, my Name is Hank. Das war einer meiner häufigsten Sätze ;) Drei Wochen sind schon vergangen und ich habe sehr viel gesehen, erlebt, ausgegeben und gelernt. Der erste Eindruck: London ist richtig geil! Klar, im Vergleich zu Köln ist die Stadt sehr viel größer und hat auch mehr als das Zehnfache an Einwohner aber die Menschen hier – awesome!

London Calling

london_calling

Letztes Jahr im September habe ich das letzte Mal etwas geschrieben, sehr schade. Doch in es ist sehr viel passiert in letzter Zeit. Ich versuche euch kurz zu erklären was ich in den letzten Monaten alles erlebt habe.

Manchmal müssen wir auch glücklich sein

jeremy_white

Der Winter naht, der Herbst ist schon eingebrochen. Draußen bläst der kalte Wind und die Regentropfen lassen sich nieder. Mit dem Song wünsche ich euch einen wundervollen Freitag und anschließend ein schönes Wochenende. Lasst euch von der liebevollen Musik von Panic Pop “Be Jealous” und dem tollen Musikvideo von Jeremy White ins warme leiten.  

Marathonläufer Nr. 221

marathon_urkunde

Nachdem ich in letzter Zeit meinen Pflichten nachkommen musste und diese mich intensiv an den Schreibtisch gefesselt haben, brauchte ich im Gegenzug dessen einen Ausgleich. Anfang diesen Jahres habe ich eine neue Leidenschaft entwickelt – Laufen/Joggen – nach ein paar Atemübungen und Trainings konnte ich doch erstaunliche Fortschritte sehen.

Lebenszeichen die 686

projektarbeit_fh

Ich schaffe es doch tatsächlich in gewissen Zeitabständen mich vollkommen von der Außenwelt zu abzuschotten. Der jetzige Grund war meine Projektarbeit für die Uni. In diesem Zusammenhang habe ich für die Community schwarzekarte.de ein neues Geschäfts- und Erlösmodell entwickelt und verschiedene Methoden der Potenzialanalyse angewandt und bin zum Entschluss gekommen, dass Nischen-Communities trotz Facebook immer noch großes Potenzial haben, solange sie einen einfachen und klaren Nutzen vorweisen.